Wo Menschen aller Generationen sich begegnen.

Mehrgenerationenhäuser sind zentrale Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein neues nachbarschaft- liches Miteinander in der Kommune. Der generationenübergreifende Ansatz gibt den Mehrgenerationenhäusern ihren Namen und ist Alleinstellungsmerkmal jedes einzelnen Hauses: Jüngere helfen Älteren und umgekehrt.

Die Mehrgenerationenhäuser (MGH) in Baden-Württemberg…

  •  … sind sozialraumorientiert.
  •  … bieten Trägervielfalt.
  •  … arbeiten generationenübergreifend.
  •  … fördern Integration.
  •  … sind multikulturell.
  •  … leben eine offene Willkommenskultur.
  •  … gestalten außerfamiliäre Generationenbeziehungen.
  •  … machen sich stark für Vernetzung.
  •  … sind Partner ihrer jeweiligen Standortkommunen.
  •  … bieten Begegnung in ihren offenen Treffs.
  •  … unterstützen ehrenamtliches Engagement.

Solidarität zwischen Alt und Jung: 5. Fachtag Demografie – Generationenpolitik

Bei der Bewältigung des demografischen Wandels übernehmen die Mehrgenerationenhäuser eine immer wichtigere Rolle. Sie sind zentral für die Quartiersentwicklung, fördern gezielt das generationenübergreifende Miteinander im Sozialraum und sind besonders wichtige Partner bei der Integration von „Jung-Einwohnern“ in den Kreis der „Alt-Einwohner“. Dieser Demografie-Fachtag stellt das Kennenlernen von erfolgreichen Beispielen und...

Weiter lesen >>